Vermischtes ÜBER aufstehen

Links, Berichte, Interviews, Informationen aus der Medienwelt.

Moderator: [TIFO] Moderatoren [AD]

Harald Uhlig
Beiträge: 210
Registriert: Sa 22. Dez 2018, 18:04
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Vermischtes ÜBER aufstehen

#26

Beitrag von Harald Uhlig » Mo 18. Feb 2019, 15:03

Ich würde das nicht überbewerten, was die FAZ da schreibt. Den Wortlaut von Gregor Gysi erfährt man ja nicht, und das die es so drehen, das möglichst etwas Negatives mit herauskommt, wundert mich nicht. Soll sich Gysi gar nicht zu Aufstehen äußern, wenn er angefragt wird? Wichtig ist außerdem, dass überhaupt darüber berichtet wird in so einem Blatt.
Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 606
Registriert: Do 13. Dez 2018, 20:45
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Vermischtes ÜBER aufstehen

#27

Beitrag von Martha » Di 19. Feb 2019, 14:15

aufstehen im Kontext von Die Linke und aus linker Sicht
https://www.antikapitalistische-linke.de/?p=2982
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Martha für den Beitrag (Insgesamt 2):
Harald Uhlig (Di 19. Feb 2019, 16:28) • Andrej (Di 19. Feb 2019, 22:58)
(als Moderator kommissarisch bis zur Abwahl oder womöglichen Bestätigung)
----------------
cc-by-sa (https://de.creativecommons.org/index.php/was-ist-cc/)
----------------
Gelb auf die Straßen
Benutzeravatar
Andrej
Beiträge: 326
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 13:49
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Vermischtes ÜBER aufstehen

#28

Beitrag von Andrej » Di 19. Feb 2019, 16:15

Neues Deutschland: »Aufstehen« widerspricht Gysi: »Wir sind lebendig« (19.2.2019): https://www.neues-deutschland.de/artike ... endig.html

Es gab schon Widerspruch gegen Gysis Aussagen von Aufständischen, der in die Presse gelangt ist.
Ansprechpartner für Verifizierung von Berliner Ortsgruppen und Aufständischen (kommissarisch bis zu möglicher Bestätigung oder Abwahl)
Benutzeravatar
Andrej
Beiträge: 326
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 13:49
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Vermischtes ÜBER aufstehen

#29

Beitrag von Andrej » Mi 20. Feb 2019, 11:48

Aufstehen: Offener Antwortbrief an Gregor Gysi (ca. 19.2.2019): https://aufstehen.de/offener-antwortbri ... egor-gysi/

Das war der Brief, der auch im ND Wiederhall gefunden hat.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Andrej für den Beitrag (Insgesamt 2):
Martha (Mi 20. Feb 2019, 12:11) • Harald Uhlig (Mi 20. Feb 2019, 13:34)
Ansprechpartner für Verifizierung von Berliner Ortsgruppen und Aufständischen (kommissarisch bis zu möglicher Bestätigung oder Abwahl)
Benutzeravatar
Querdenker
Beiträge: 154
Registriert: Do 10. Jan 2019, 17:40
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Vermischtes ÜBER aufstehen

#30

Beitrag von Querdenker » Mi 20. Feb 2019, 19:26

Re: Vermischtes ÜBER aufstehen #29 von Andrej » Mi 20. Feb 2019, 11:48
Aufstehen: Offener Antwortbrief an Gregor Gysi (ca. 19.2.2019): https://aufstehen.de/offener-antwortbri ... egor-gysi/

Das war der Brief, der auch im ND Wiederhall gefunden hat.
„Herr Macron hat die Gelbwesten in Frankreich anno dazumal auch für tot und zu Zombies erklärt. Das hat sich inzwischen gerächt...“

Ich distanziere mich von eventuell verdeckten Gewaltandrohungen wie hier vom Autor des offenen Briefes, sh. obiger Link, gemutmaßt werden kann.
Ich lasse mich auch nicht als Aufständigen mit bezeichnen, nur weil es in die Rhetorik mancher Aufsteher-Köpfe passt. Krawall, Meuterei, Putsch, Rebellion, Revolte, sind Synonyme zu Aufstand. Das ist nicht mein Weg. Ein Dialog über friedliche Demos, gerne auch Familiendemos oder Schweigemärsche.
Über Wut reden, Aggressionen schüren, sich beschweren das Andere keine Randalierer unterstützen und dann sagen „das hat sich inzwischen gerächt...“ kann keine kluge Lösung sein. Soll jetzt ein jeder weiterspekulieren, was der werte Herr da denn mit ...... meint. Bei unserem allgemein traurigen Bildungsstand kann ich nicht ausschließen, dass ein Teil der Bevölkerung hier Anlass zu Krawall erkennt.
Das genannte Schreiben kann als ein Verstoß gegen den Gründungsaufruf der aufstehen Bewegung betrachtet werden. Man kann doch nicht öffentlich kommunizieren, dass man sich darüber beschwert, dass andere Randalierer nicht unterstützen und das Randale schließlich in Frankreich Euros gebracht haben. Großes Kopfschütteln. Der Beitrag des Autors im offenen Brief ist nicht schlechter als der von von Herrn Gysi, nur das Herr Gysi am Ende als weiser Mann dastehen wird, wenn ihr hier so weiter macht.

Schaut mal bei den Kiddies
Die haben es wirklich drauf fridaysforfutures.de
LG
Gemeinsamkeit ist auch wenn alle Mauern in den Köpfen haben.
Wir haben keine Zeit für Parteikämpfe, wir müssen gemeinsam Lösungen finden.
Christoph
Beiträge: 48
Registriert: Do 20. Dez 2018, 05:11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Vermischtes ÜBER aufstehen

#31

Beitrag von Christoph » Mi 20. Feb 2019, 19:43

Querdenker hat geschrieben:
Mi 20. Feb 2019, 19:26
friedliche Demos, gerne auch Familiendemos
Genau, sehr viele Gelbe-Westen-Demos haben den Charakter familiärer Straßenfeste mit "Food-Trucks", Musik und vollkommen ohne Gezänk und Unfrieden. Aufstehen braucht diesen warmherzigen Geist auch.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Christoph für den Beitrag:
Querdenker (Mi 20. Feb 2019, 22:31)
Harald Uhlig
Beiträge: 210
Registriert: Sa 22. Dez 2018, 18:04
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Vermischtes ÜBER aufstehen

#32

Beitrag von Harald Uhlig » Mi 20. Feb 2019, 21:42

Ich möchte @Querdenker beipflichten, bei allem Verständnis für Wut, man sollte immer fragen, wem nützt es?!
Außerdem: Die wichtigste, entscheidende Losung von 1989 in der DDR war "Keine Gewalt".
Und wenn wir die Kinder mitnehmen bzw. bestärken wollen, dann sind wir es ihnen schuldig, dass es gewaltfrei bleibt!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harald Uhlig für den Beitrag:
Querdenker (Mi 20. Feb 2019, 22:31)
Harald Uhlig
Beiträge: 210
Registriert: Sa 22. Dez 2018, 18:04
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Vermischtes ÜBER aufstehen

#33

Beitrag von Harald Uhlig » So 3. Mär 2019, 17:37

Da hat sich jemand bei GMX wirklich Mühe gegeben:
Benutzeravatar
Andrej
Beiträge: 326
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 13:49
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Vermischtes ÜBER aufstehen

#34

Beitrag von Andrej » So 10. Mär 2019, 17:24

https://deutsch.rt.com/inland/85520-nac ... n-fuhrung/

Mal wieder ist ein RT-Artikel besser als die meisten Ergüsse in den deutschen MSM. Zum Aufregen sind die “Ich-habe-es-schon-lange-kommen-sehen”-Rufe der politischen Gegner oben im Artikel und interessant sind die Stimmen aus dem “Vorstand” von Aufstehen unten.
Ansprechpartner für Verifizierung von Berliner Ortsgruppen und Aufständischen (kommissarisch bis zu möglicher Bestätigung oder Abwahl)
Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 606
Registriert: Do 13. Dez 2018, 20:45
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Vermischtes ÜBER aufstehen

#35

Beitrag von Martha » So 10. Mär 2019, 18:09

Gründungsmitglied Kirner sagt hier etwas sehr Gutes zu Notwendigkeit einer Bewegung

https://www.rubikon.news/artikel/der-klassen-staat
(als Moderator kommissarisch bis zur Abwahl oder womöglichen Bestätigung)
----------------
cc-by-sa (https://de.creativecommons.org/index.php/was-ist-cc/)
----------------
Gelb auf die Straßen
Benutzeravatar
Andrej
Beiträge: 326
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 13:49
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Vermischtes ÜBER aufstehen

#36

Beitrag von Andrej » Fr 15. Mär 2019, 13:46

https://www.heise.de/tp/features/Der-Kl ... 36430.html

Leider noch keine Zeit das zu lesen, aber wenn Paul Schreyer Bernd Stegemann interviewt, dann sollte das interessant sein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Andrej für den Beitrag:
Harald Uhlig (Fr 15. Mär 2019, 14:16)
Ansprechpartner für Verifizierung von Berliner Ortsgruppen und Aufständischen (kommissarisch bis zu möglicher Bestätigung oder Abwahl)
Harald Uhlig
Beiträge: 210
Registriert: Sa 22. Dez 2018, 18:04
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Vermischtes ÜBER aufstehen

#37

Beitrag von Harald Uhlig » Di 23. Jul 2019, 14:05

Bernd Stegemann, einer der Gründer von "Aufstehen" hat ein Interview zu "Aufstehen" gegeben:

https://www.nordkurier.de/politik-und-w ... nTtljWStjw[/url]

Interessant zu lesen. Eine Aussage ist mir besonders ins Auge gestochen, weil sie den Kardinalfehler der Parteien beim Umgang mit der AfD beschreibt:

Frage:
Häufig wird dem entgegnet, dass man rechten Positionen überhaupt erst eine Legitimität verleiht, wenn man sich öffentlich mit ihnen auseinandersetzt.
Antwort:
Hinter diesem Gedanken steckt ein merkwürdiges Menschenbild. Man unterstellt, dass man schon beim Zuhören, quasi per Kontaktschuld, mit rechten Ideen infiziert wird. Das verbreitet sich dann wie eine Seuche und irgendwann laufen nur noch rechte Zombies herum. Das sind absurde Angstfantasien. Und sie sind gefährlich. Denn die Ausgeschlossenen folgen in ihrer politischen Entwicklung einer eigenen Logik – sie werden sich unweigerlich radikalisieren. Als die Rechten und Konservativen noch Teil der CDU waren, wurden sie von der größeren Gemeinschaft neutralisiert. Erst jetzt, wo sie sich immer mehr in der AfD zusammenfinden und zugleich vom Rest ausgeschlossen werden, radikalisieren sie sich.
Ich habe leider den Eindruck, dass "Aufstehen" diesen Fehler von den Parteien weitgehend übernommen hat, was mit dazu beiträgt, dass viele Interessenten sich wieder abgewandt haben.
Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 606
Registriert: Do 13. Dez 2018, 20:45
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Vermischtes ÜBER aufstehen

#38

Beitrag von Martha » Di 23. Jul 2019, 22:00

Ist das Hasenpanier beim ersten halbwegs konservativen oder rechten Zeichen nicht die Seuche aller (Partei)Linken?
(als Moderator kommissarisch bis zur Abwahl oder womöglichen Bestätigung)
----------------
cc-by-sa (https://de.creativecommons.org/index.php/was-ist-cc/)
----------------
Gelb auf die Straßen
Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 606
Registriert: Do 13. Dez 2018, 20:45
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Vermischtes ÜBER aufstehen

#39

Beitrag von Martha » Di 23. Jul 2019, 22:00

[Doppelposting]
(als Moderator kommissarisch bis zur Abwahl oder womöglichen Bestätigung)
----------------
cc-by-sa (https://de.creativecommons.org/index.php/was-ist-cc/)
----------------
Gelb auf die Straßen
Antworten

Zurück zu „#Presseschau“