Warum ist der Osten blau?

Links, Berichte, Interviews, Informationen aus der Medienwelt.

Moderator: [TIFO] Moderatoren [AD]

Antworten
Harald Uhlig
Beiträge: 206
Registriert: Sa 22. Dez 2018, 18:04
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Warum ist der Osten blau?

#1

Beitrag von Harald Uhlig » Di 4. Jun 2019, 13:13

Wer das politische Dilemma im Osten der Republik verstehen möchte, dem empfehle ich wärmstens folgenden Beitrag der Rosa-Luxemburg-Stiftung:

https://www.rosalux.de/publikation/id/4 ... wd=06-2019


Folgende Überlegung obendrauf: Die Ostdeutschen haben mit ihrer friedlichen Revolution (mit) dafür gesorgt, dass Deutschland die russische Fremdbestimmung und Besatzung losgeworden ist.
Haben die Westdeutschen ihnen das jemals gedankt? Und vor allem: Warum haben die Westdeutschen so wenig getan, um die amerikanische Fremdbestimmung zurückzudrängen und die amerikanischen Kernwaffen loszuwerden? Schließlich: Warum tun heute weder West- noch Ostdeutsche (bis auf ein paar versprengte Reste, zu denen @Ottopeter Flettner und 50 Getreue gehören) etwas gegen die Kernwaffen auf deutschem Boden und die Drohnenkommandozentrale auf deutschem Boden?
Für diese Ziele dürfte man m.E. sogar mit Leuten von der AfD zusammenarbeiten. Denn die Ausspielerei von Ostdeutsch gegen Westdeutsch, von Links gegen Rechts, von Öko gegen Dieselfahrer usw. hat ein und das selbe Ziel: Von den wirklich lebenswichtigen Dingen abzulenken!!
Antworten

Zurück zu „#Presseschau“