Pressemitteilung zu der Aktion Bunte Westen

Links, Berichte, Interviews, Informationen aus der Medienwelt.

Moderator: [TIFO] Moderatoren [AD]

Antworten
Benutzeravatar
Ottopeter
Beiträge: 43
Registriert: So 16. Dez 2018, 20:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Pressemitteilung zu der Aktion Bunte Westen

#1

Beitrag von Ottopeter » Mi 13. Feb 2019, 15:56

Moin,
Da ja die Pressearbeit bei Aufstehen wohl, entsprechend der letzten Presseberichte nicht sooooo doll war, habe ich mal nachstehende Pressemitteilung verteilt. Ich möchte Euch bitten, den Beitrag so weit wie irgend möglich weiter zu verbreiten und diese Pressemitteilung mit der Ergänzenden Beschreibung eurer Aktionen auf der zweiten Seite bei Euch lokal zu verteilen. Wünschenswert wäre auch, wenn Ihr weitere Adressen von Medien und Presse Ansprechpartnern hier rein stellen könntet.




Pressemitteilung …................, den 13.02.2019

Bundesweite Aktion „Bunte Westen“

Am 16.02. 2019 sind in allen Landeshauptstädten um 11:45 Uhr Demonstrationen geplant.
Aufstehen für ein gerechtes und friedliches Land in allen Landeshauptstädten der Bundesrepublik.
Aufstehen für soziale Gerechtigkeit, für weniger Rüstung und mehr Bildung, für ein Wirtschaften für die Menschen und nicht für die Konzerne.
Das ist der Aufruf der Aktion Bunte Westen aus der Basis von Aufstehen bundesweit.
In Anlehnung an die Forderungen der Gilets Jaunes stehen am Sonnabend, den 16.02.2019 um 11:45 Uhr in vielen Landeshauptstädten engagierte Menschen auf.
Entsprechend des Aufrufs von Sarah Wagenknecht benutzen sie ihre Stimme um öffentlich zu zeigen, dass sie mit breiten Feldern der Politik nicht einverstanden sind.
Gemeinsam für ein gerechtes und friedliches Land!
Für ein gerechtes und friedliches Land werden Anhänger der bundesweiten Sammlungsbewegung „aufstehen“ am 16. Februar in vielen Landeshauptstädten auf die Straße gehen. Initiator der bundesweiten Bunte-Westen-Aktion, Ottopeter Flettner aus Neubrandenburg, hat die über 200 Ortsgruppen in Ganz Deutschland aufgerufen, sich um 11.45 Uhr in ihren Landeshauptstädten zu treffen. Mit Aktionen, Redebeiträgen und Liedern unter dem Motto „Wir sind viele. Wir sind vielfältig und wir haben die Schnauze voll!“ soll der friedliche Protest zum Ausdruck gebracht werden.
Einige der Forderungen lauten: Menschenwürde statt sozialer Abstieg! Gemeinwohl vor Rendite! Naturverträglich wirtschaften! Privatisierungen stoppen! Exzellente Bildung für alle! Sicherheit im Alltag! Hilfe für Menschen in Not! Würde statt Waffen! Frieden mit Russland!
Zudem liegen tausende Rote Karten für die Bundesregierung bereit, die alle Mitbürger mit ihren Sorgen und Forderungen beschreiben können und die anschießend an die Bundesregierung gesendet werden.
Den Rahmen bildet der Gründungsaufruf von „Aufstehen - die Sammlungsbewegung“, den die Gründer und Initiatoren am 04.09.2018 veröffentlichten. Darin heißt es u.a. „Wir müssen aufstehen, um dieses Land zu verändern. Keine Politikerin, kein Politiker, keine Partei wird unsere Probleme lösen, wenn wir es nicht selbst tun.“
https://www.aufstehen.de/gruendungsaufruf.
Weitere Informationen zur Aktion Bunte Westen finden Sie im Internet unter www.bunte-westen.de sowie unter www.facebook.com/BunteWesten.Pressekontakt:

Ottopeter Flettner
Aufstehen – die Sammlungsbewegung Neubrandenburg
0178/3195134
info@aufstehen-mv.org
www.aufstehen-mv.org

Nachfolgend die Lokale Aktion und lokale Ansprechpartner

Hier noch die E-Mailadressen von DPA Bundesweit DPA Verteiler E-Mail
berlin@dpa.com ( Hauptstelle)
greifswald@dpa.com
rostock@dpa.com
schwerin@dpa.com
flensburg@dpa.com
kiel@dpa.com
luebeck@dpa.com
st-peter-ording@dpa.com
hannover@dpa.com
braunschweig@dpa.com
bremen@dpa.com
emden@dpa.com
goettingen@dpa.com
lueneburg@dpa.com
osnabrueck@dpa.com
potsdam@dpa.com
cottbus@dpa.com
frankfurt-oder@dpa.com
frankfurt-oder@dpa.com
halle@dpa.com
duesseldorf@dpa.com
aachen@dpa.com
bielefeld@dpa.com
dortmund@dpa.com
essen@dpa.com
koeln@dpa.com
muenster@dpa.com
erfurt@dpa.com
gera@dpa.com
chemnitz@dpa.com
dresden@dpa.com
leipzig@dpa.com
koblenz@dpa.com
mainz@dpa.com
mannheim@dpa.com
trier@dpa.com
frankfurt@dpa.com
mail@picture-alliance.com
darmstadt@dpa.com
fulda@dpa.com
giessen@dpa.com
kassel@dpa.com
wiesbaden@dpa.com
koblenz@dpa.com
mainz@dpa.com
mannheim@dpa.com
trier@dpa.com
Saarbruecken@dpa.com
stuttgart@dpa.com
freiburg@dpa.com
karlsruhe@dpa.com
konstanz@dpa.com
mannheim@dpa.com
ulm@dpa.com
muenchen@dpa.com
augsburg@dpa.com
oberfranken@dpa.com
nuernberg@dpa.com
ostbayern@dpa.com
Oberbayern@dpa.com
wuerzburg@dpa.com
Zuletzt geändert von Ottopeter am Mi 13. Feb 2019, 22:39, insgesamt 1-mal geändert.
Wage Deinen Schritt auf die Straße, die noch keiner ging, wage Deinen Kopf an den Gedanken, den noch keiner dachte. Auf dass der Mensch sich selber mache und nicht gemacht werde von irgend wem oder irgend was. (Schiller, Esthetische Briefe))
Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 600
Registriert: Do 13. Dez 2018, 20:45
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Pressemitteilung zu der Aktion Bunte Westen

#2

Beitrag von Martha » Mi 13. Feb 2019, 17:18

Mir ist nicht klar geworden: Verteilst du die PM an alle Mailadressen im o.a. Verteiler? Oder sollen wir uns lokal die passenden raussuchen und selber hinmailen?
(als Moderator kommissarisch bis zur Abwahl oder womöglichen Bestätigung)
----------------
cc-by-sa (https://de.creativecommons.org/index.php/was-ist-cc/)
----------------
Gelb auf die Straßen
Benutzeravatar
Ottopeter
Beiträge: 43
Registriert: So 16. Dez 2018, 20:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Pressemitteilung zu der Aktion Bunte Westen

#3

Beitrag von Ottopeter » Mi 13. Feb 2019, 22:15

moin Martha, ich habe diese PM an die oben aufgeführten und an eine ganze Menge anderer Adressen Rundfunk, Fernsehn , Printmedien u.s.w. verteilt. Der Text ist nur ein Vorschlag ,der in MV in Gemeinschaftsproduktion entstanden ist, den ihr gerne verwenden könnt um in einer Abwandlung, oder in einem Anhang eure Aktionen örtlich nochmal bei den vor Ort vorhandenen Medien Print und Funk zu verteilen. Die DPA Adressen sind nur eine Hilfestellung. die DPA verteilt die Nachrichten ( Pressemeldungen) an die angeschlossenen Redaktionen. aber besser ist es, wenn man direkte Redaktionsadressen sich raus sucht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ottopeter für den Beitrag:
Martha (Mi 13. Feb 2019, 22:30)
Wage Deinen Schritt auf die Straße, die noch keiner ging, wage Deinen Kopf an den Gedanken, den noch keiner dachte. Auf dass der Mensch sich selber mache und nicht gemacht werde von irgend wem oder irgend was. (Schiller, Esthetische Briefe))
Antworten

Zurück zu „#Presseschau“