Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

Links, Berichte, Interviews, Informationen aus der Medienwelt.

Moderator: [TIFO] Moderatoren [AD]

Benutzeravatar
Andrej
Beiträge: 326
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 13:49
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#1

Beitrag von Andrej » Do 17. Jan 2019, 01:36

taz.de (übersetzt aus Le Monde diplomatique): Alles kommt an die Oberfläche (11.1.2019): http://taz.de/Aus-Le-Monde-diplomatique/!5564299/

Beschreibt die Situation in Frankreich sehr eindrücklich.

Edit: Lasst uns diesen Thread und "Vermischtes ÜBER aufstehen" oben anpinnen.
[Mod]Erledigt[/Mod]
Zuletzt geändert von Andrej am Do 17. Jan 2019, 04:13, insgesamt 1-mal geändert.
Ansprechpartner für Verifizierung von Berliner Ortsgruppen und Aufständischen (kommissarisch bis zu möglicher Bestätigung oder Abwahl)
Benutzeravatar
Andrej
Beiträge: 326
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 13:49
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#2

Beitrag von Andrej » Do 17. Jan 2019, 04:12

Francesoir: Macron à Grand Bourgtheroulde: porter un gilet jaune? 135 euros d'amende (15.1.2019): http://www.francesoir.fr/amp/article/so ... ssion=true

Hier eine Zusammenfassung von Christiane S. auf Facebook:

Heute Besuch von Präsident Macron in Grand Bourgtheroulde.
Eine Stadt wird abgeschirmt, jeder, der eine gelbe Weste trägt, wird gezwungen, sie auszuziehen und muss bei Weigerung € 135,- Strafe zahlen.
Personalausweise werden nicht nur kontrolliert, sondern von der Polizei abgelichtet.
Ansprechpartner für Verifizierung von Berliner Ortsgruppen und Aufständischen (kommissarisch bis zu möglicher Bestätigung oder Abwahl)
Benutzeravatar
Andrej
Beiträge: 326
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 13:49
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#3

Beitrag von Andrej » Do 17. Jan 2019, 11:25

Republik: «Die Herrschenden haben Angst – und das ist wundervoll» (12.1.2019): https://www.republik.ch/2019/01/12/die- ... wundervoll

Riesig langes Interview mit Franzosen über die Gelbwesten.
Ansprechpartner für Verifizierung von Berliner Ortsgruppen und Aufständischen (kommissarisch bis zu möglicher Bestätigung oder Abwahl)
Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 599
Registriert: Do 13. Dez 2018, 20:45
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#4

Beitrag von Martha » Do 17. Jan 2019, 11:29

Das hier könnt ihr allen zeigen, die sagen, gilets jaunes wären nur planlose Chaoshaufen.
Sie sind viel mehr, sie organisieren gerade ihre autarke Versorgung, wobei ihnen zuhilfe kommt, dass viele in den ländlicheren Regionen ansässig sind, aber auch die Räte-weise Selbstorganisation wird begonnen. chapeau, mes amis gilets jaunes

https://de.labournet.tv/antwort-der-ver ... -montreuil

LG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Martha für den Beitrag (Insgesamt 2):
Harald Uhlig (Do 17. Jan 2019, 11:36) • Andrej (Do 17. Jan 2019, 12:22)
(als Moderator kommissarisch bis zur Abwahl oder womöglichen Bestätigung)
----------------
cc-by-sa (https://de.creativecommons.org/index.php/was-ist-cc/)
----------------
Gelb auf die Straßen
Benutzeravatar
Andrej
Beiträge: 326
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 13:49
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#5

Beitrag von Andrej » Fr 18. Jan 2019, 01:42

Kronenzeitung: Sturmgewehre im Einsatz gegen „Gelbwesten“ (14.1.2019): https://www.krone.at/1843556 Allerdings erstmal nur Drohkulisse.

WELT: Wie Macron Frankreich retten will – und warum er scheitern wird (15.1.2019): https://www.welt.de/politik/ausland/art ... -wird.html Infos über Macrons Versuche zu verhandeln.
Ansprechpartner für Verifizierung von Berliner Ortsgruppen und Aufständischen (kommissarisch bis zu möglicher Bestätigung oder Abwahl)
Benutzeravatar
Andrej
Beiträge: 326
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 13:49
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#6

Beitrag von Andrej » Fr 18. Jan 2019, 18:05

ZEIT ONLINE: Standpauke für den Staatschef (16.1.2019): https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... gelbwesten Über Macrons "Große nationale Debatte"
Ansprechpartner für Verifizierung von Berliner Ortsgruppen und Aufständischen (kommissarisch bis zu möglicher Bestätigung oder Abwahl)
Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 599
Registriert: Do 13. Dez 2018, 20:45
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#7

Beitrag von Martha » Fr 18. Jan 2019, 18:12

Mit wem will er auch reden. Seine Haltung: "Die Leute, die keinen Erfolg haben, die sind ein Nichts." und weitere Unverschämtheiten


LG
(als Moderator kommissarisch bis zur Abwahl oder womöglichen Bestätigung)
----------------
cc-by-sa (https://de.creativecommons.org/index.php/was-ist-cc/)
----------------
Gelb auf die Straßen
Benutzeravatar
Andrej
Beiträge: 326
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 13:49
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#8

Beitrag von Andrej » Fr 18. Jan 2019, 23:58

RP Online: Polizei rechnet am Dienstag mit „Gelbwesten“-Protesten in Aachen (18.1.2019): https://rp-online.de/nrw/panorama/emman ... d-35733273

"Vier Demonstrationen mit bis zu 200 Teilnehmern seien angemeldet" (!!!) Allerdings auch: "... darunter von der pro-europäischen Bewegung Pulse of Europe"
Ansprechpartner für Verifizierung von Berliner Ortsgruppen und Aufständischen (kommissarisch bis zu möglicher Bestätigung oder Abwahl)
Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 599
Registriert: Do 13. Dez 2018, 20:45
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#9

Beitrag von Martha » Sa 19. Jan 2019, 10:29

Ein bedeutsames Video, wie ich finde


LG
(als Moderator kommissarisch bis zur Abwahl oder womöglichen Bestätigung)
----------------
cc-by-sa (https://de.creativecommons.org/index.php/was-ist-cc/)
----------------
Gelb auf die Straßen
Benutzeravatar
Andrej
Beiträge: 326
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 13:49
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#10

Beitrag von Andrej » Sa 19. Jan 2019, 21:08

Wiesbadener Kurier: „So kann es nicht weiter gehen“: Gelbwesten-Demo in Wiesbaden (19.1.2019): https://www.wiesbadener-kurier.de/lokal ... n_19909548#

Mal wieder ein schönes Beispiel für die Polarisierung, die am Ende nur der korrupten Elite nutzt:
In den Reihen der „#Wir sind viel mehr#“-Demonstranten wurden zunehmend Unverständnis und auch Unmut laut, zum einen über die pauschale Verunglimpfung „Nazis“, zum anderen über die Tatsache, dass die Polizei nicht in der Lage, den Weg freizumachen. „Das ist die erste Demonstration meines Lebens“, sagte eine ältere Dame. „Wir Rentner werden in die Altersarmut getrieben. Dagegen will ich heute protestieren. Und da drüben stehen junge Rotzlöffel, die mich als Nazi beschimpfen und beleidigen. Wenn wir jetzt nicht für eine anständige Rente kämpfen – was kriegen die dann später?“

Es wurde auch Kritik laut an dem als „Untätigkeit“ empfundenen Verhalten der Polizei. Es müsse doch möglich sein, „die drei Hampelmänner da drüben wegzuhauen“. Bei einem Gespräch am Rande forderte einer der jungen Blockierer, dass sich die Gruppe #Wir sind viel mehr# unbedingt von „Nationalismus“ „distanzieren“ müsse, „zum Beispiel von solchen Fahnen“. Dabei zeigte er auf die deutsche Flagge. Kopfschüttelnd verfolgten Passanten die Szenen in der Bahnhofstraße. Das Verständnis war eindeutig bei dem, was in der Gruppe der Gelbwesten artikuliert wurde.
Das hier erfreut dann schon wieder:
Unter starkem Beifall wurde in der Abschlussrede die „soziale Schieflage“ in der Gesellschaft angeprangert, während sich gleichzeitig die Politiker mit den Diäten „die Taschen füllen“ würden. Menschen, die ihr Leben lang hart gearbeitet hätten, würden um die Früchte dieser Arbeit gebracht. Mit immer neuen finanziellen Forderungen. Die Bürger würden „gemolken“. Die Politiker seien weit von der Lebenswirklichkeit des Volkes entfernt, „völlig abgehoben“. So wie bisher könne es nicht mehr weiter gehen. Die Missstände müssten ein Ende haben – „Aufstehen“ und „Widerstand“ riefen die Teilnehmer. Und es wurde angekündigt, dass die Demonstration vom Samstag erst der Anfang gewesen sei.
Und hier hatte übrigens (auch?) das Bündnis #WirSindVielMehr aufgerufen, die in irgendeinem Post als "rechts" bezeichnet wurden.
Ansprechpartner für Verifizierung von Berliner Ortsgruppen und Aufständischen (kommissarisch bis zu möglicher Bestätigung oder Abwahl)
Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 599
Registriert: Do 13. Dez 2018, 20:45
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#11

Beitrag von Martha » Sa 19. Jan 2019, 23:34

Deine Textbeispiele, Andrej, zeigen, was aus berufenem Munde über diesen Neoliberalismus in seiner Spätphase zu lesen ist: nachdem die Unterschicht leergemolken ist, kommt die Mittelklasse dran. Am Ende bleibt dann nur noch übrig, dass die Besitzstandsklasse sich gegenseitig kannibalisiert. Falls die Erde Menschen solange duldet.

LG
(als Moderator kommissarisch bis zur Abwahl oder womöglichen Bestätigung)
----------------
cc-by-sa (https://de.creativecommons.org/index.php/was-ist-cc/)
----------------
Gelb auf die Straßen
Benutzeravatar
Andrej
Beiträge: 326
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 13:49
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#12

Beitrag von Andrej » So 20. Jan 2019, 01:45

Am 19.1. offenbar 1500 Gelbwesten in Stuttgart, wo es ein Diesel-Verbot gibt: https://picload.org/view/dcilwiip/unbenannt.jpg.html (Screen eines Posts aus der FB-Gruppe "Netzwerk der Gelben Westen". Auf den Bildern ist übrigens nichts "Rechtes" erkennbar, es ging nur um Diesel und Fahrverbote)
Ansprechpartner für Verifizierung von Berliner Ortsgruppen und Aufständischen (kommissarisch bis zu möglicher Bestätigung oder Abwahl)
Benutzeravatar
Andrej
Beiträge: 326
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 13:49
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#13

Beitrag von Andrej » So 20. Jan 2019, 02:07

Telepolis: Polizeigewalt gegen Proteste der Gelbwesten: "Reihenweise Verstümmelungen" (18.1.2019): https://www.heise.de/tp/features/Polize ... ?seite=all

Guter Artikel über die Waffen, die in Frankreich eingesetzt werden.
Ansprechpartner für Verifizierung von Berliner Ortsgruppen und Aufständischen (kommissarisch bis zu möglicher Bestätigung oder Abwahl)
Benutzeravatar
Andrej
Beiträge: 326
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 13:49
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#14

Beitrag von Andrej » So 20. Jan 2019, 10:49

Sputnik Deutschland: „Gelbwesten“ in Berlin: „Feindbild Russland fahrlässig“ – deutsche Hilfe für Donbass (15.1.2019): https://de.sputniknews.com/amp/gesellsc ... on-berlin/

Über die Friedensmahnwache für die Ukraine in Berlin, zu der auch Gelbwesten kamen.
Ansprechpartner für Verifizierung von Berliner Ortsgruppen und Aufständischen (kommissarisch bis zu möglicher Bestätigung oder Abwahl)
Benutzeravatar
Andrej
Beiträge: 326
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 13:49
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#15

Beitrag von Andrej » So 20. Jan 2019, 17:06

Stuttgarter Zeitung: Hunderte versammeln sich am Neckartor (19.1.2019): https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 9ff37.html

Schön die Querfront-Problematik angesprochen.

Dortmund24: Gelbwesten in Deutschland – unterwandert von Rechten? (20.1.2019): https://www.dortmund24.de/dortmund/gelb ... d-protest/

Ein paar wenige Eindrücke der ebenfalls vglw. großen Demo in Dortmund am Samstag.
Ansprechpartner für Verifizierung von Berliner Ortsgruppen und Aufständischen (kommissarisch bis zu möglicher Bestätigung oder Abwahl)
Benutzeravatar
Andrej
Beiträge: 326
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 13:49
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#16

Beitrag von Andrej » Mo 21. Jan 2019, 19:48

Spiegel Online: "Wir sind mitten in einer Revolution" (14.1.2019): http://www.spiegel.de/politik/ausland/g ... 47902.html

Interview mit einer unbeugsamen Wortführerin der Gelbwesten in Frankreich, die Macron kein Wort glaubt.
Ansprechpartner für Verifizierung von Berliner Ortsgruppen und Aufständischen (kommissarisch bis zu möglicher Bestätigung oder Abwahl)
Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 599
Registriert: Do 13. Dez 2018, 20:45
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#17

Beitrag von Martha » Mi 23. Jan 2019, 11:03

Mal wieder Rubikon mit einem treffenden Artikel über die französischen Gelbwesten

https://www.rubikon.news/artikel/franzo ... lution-2-0

LG
(als Moderator kommissarisch bis zur Abwahl oder womöglichen Bestätigung)
----------------
cc-by-sa (https://de.creativecommons.org/index.php/was-ist-cc/)
----------------
Gelb auf die Straßen
Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 599
Registriert: Do 13. Dez 2018, 20:45
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#18

Beitrag von Martha » Mi 23. Jan 2019, 19:17



Lyrics auf englisch
(als Moderator kommissarisch bis zur Abwahl oder womöglichen Bestätigung)
----------------
cc-by-sa (https://de.creativecommons.org/index.php/was-ist-cc/)
----------------
Gelb auf die Straßen
Benutzeravatar
Andrej
Beiträge: 326
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 13:49
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#19

Beitrag von Andrej » Do 24. Jan 2019, 15:50

Nachdenkseiten: Übersetzung der Liste der von der französischen Polizei ruinierten Menschen (24.1.2019): https://www.nachdenkseiten.de/?p=48665

Der Titel spricht für sich. Falls ihr eine Quelle braucht um die Polizeigewalt darzustellen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Andrej für den Beitrag:
Martha (Do 24. Jan 2019, 16:17)
Ansprechpartner für Verifizierung von Berliner Ortsgruppen und Aufständischen (kommissarisch bis zu möglicher Bestätigung oder Abwahl)
Benutzeravatar
Andrej
Beiträge: 326
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 13:49
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#20

Beitrag von Andrej » Do 24. Jan 2019, 17:52

Junge Freiheit: Gelbwesten wollen bei Europawahl antreten (24.1.2019): https://jungefreiheit.de/politik/auslan ... -antreten/

Scheinen es Ernst zu meinen.
Ansprechpartner für Verifizierung von Berliner Ortsgruppen und Aufständischen (kommissarisch bis zu möglicher Bestätigung oder Abwahl)
Benutzeravatar
Andrej
Beiträge: 326
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 13:49
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#21

Beitrag von Andrej » Fr 25. Jan 2019, 09:05

Gießener Allgemeine Zeitung: Gelbe Westen in Gießen machen weiter - Zweifel an Überparteilichkeit (24.1.2019): https://www.giessener-allgemeine.de/reg ... t71,542988

Schöne Illustration der "Gesinnungspolizei": Wenn man auf den Schildern nichts Verdächtiges und keine verdächtigen Symbole findet, dann schmeißt man die menschliche Suchmaschine an und durchwühlt die Facebook-Seite der Veranstalter bis man etwas seiner Meinung nach Anrüchiges findet. Ich bezweifel ob jemals genügend Aufstehen-Mitglieder nach Gießen kommen können um es dem Autor Recht zu machen, der der Statistik nach sowieso eher bei Grünen oder SPD zu finden wäre (http://www.statistiker-blog.de/archives ... /5262.html).
Ansprechpartner für Verifizierung von Berliner Ortsgruppen und Aufständischen (kommissarisch bis zu möglicher Bestätigung oder Abwahl)
Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 599
Registriert: Do 13. Dez 2018, 20:45
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#22

Beitrag von Martha » Fr 25. Jan 2019, 12:00

Verknüpfung aufstehen und Gelbwesten bei Veranstaltung in Münster dank Steve Hudson
https://www.wn.de/Muenster/3630082-Init ... hared-Link
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Martha für den Beitrag:
Andrej (Fr 25. Jan 2019, 12:04)
(als Moderator kommissarisch bis zur Abwahl oder womöglichen Bestätigung)
----------------
cc-by-sa (https://de.creativecommons.org/index.php/was-ist-cc/)
----------------
Gelb auf die Straßen
Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 599
Registriert: Do 13. Dez 2018, 20:45
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#23

Beitrag von Martha » Fr 25. Jan 2019, 22:24

Text / Sammlung einer französischen Person in DE, die sich intensiv mit den Zuständen, Veränderungen und Fallen in ihrer Heimat auseinandersetzt, zu rechts - links, Unterwanderungen, Spaltungsversuchen, Informationsmangel etc
------------

Hallo allerseits,



Die Lage verschärft sich in F. täglich. Es passiert so viel, dass man kaum nachkommt.



Da ich recht fassungslos über die hiesige, sehr dürftige Berichterstattung bin, versuche ich euch ein wenig zu informieren.

(Bisher liegen tatsächlich nur die Nachdenkseiten/ Jens Berger faktisch, analytisch und gefühlsmäßig richtig. Heise Telepolis & Co sind meistens komplett neben der Spur - vom Rest ganz zu schweigen. Nur ab und zu schimmert ein Funke Wirklichkeit durch. Wenn man den Kontext leider nicht kennt, kann man ja nicht wissen, was davon. )



Ich schaue in jeder freien Minute Hunderte von Videos an, mache mir Notizen. Hauptsächlich auf YouTube, da ist die größte Bandbreite.

Und selbst ich komme kaum nach. So viel passiert minütlich.

Gerade heute z. B., haben die Gilets Jaunes (GJ) aus jener Firma, wo sie arbeiten und welche Fahrzeugpapiere („carte grise“) erstellt, angefangen, ihre eigene Arbeit (ganze Rollen von diesen grauen Ausweisen) zu verbrennen, „da der Staat keine Antwort gibt“.

Dort, wo der Staat also am Empfindlichsten reagiert (Es geht direkt um Steuereinnahmen).

Und es geht tatsächlich Richtung Generalstreik, aber ganz anders als sonst.



Hierunter einige Fakten:



· Eine GJ-Liste für die Europa-Wahl, angeführt von der (rothaarigen) Pflegehelferin Ingrid Levavasseur und Haïk X? sorgt gerade für Spaltung.

Wobei die meisten GJ diese Aktion durchschauen. Auf dieser Liste tauchen Namen auf, die eindeutig Macrons Leute sind.

Damit sichert sich Macron Mehrheiten für Brüssel, u.a. als Nachfolger von Juncker.

Wichtig, alle zu warnen, dass das für echte GJ ohne Anführer eine „fake Liste“ ist: Diese Personen, die angeblich GJ zugehörig sind, aber es de facto nicht mehr sind, da die GJ KEINE Anführer haben, werden jetzt propagandistisch ständig in den Medien eingeladen. So findet gezielt „brain washing“ auf allen Ebenen statt.



· Eine kleine Gruppe GJ sucht fortwährend „friedlich und wohlwollend“ sämtliche Stätten des Unheils auf (Großbanken wie JP Morgan, Lazard, Goldman Sachs sowie Medien wie BFM, getauft BFMerde oder BFM-WC und weitere, auch Öffentlich-Rechtliche Sender)

Sie klären die Passanten auf. Und halten Zitate hoch, von Rothschild, von Henry Ford, damit die Leute verstehen, dass das nicht leere Zitate waren, sondern bittere Realität. Das ist besser als jeder Sozialkunde-Unterricht.

Hier vor dem Goldman Sachs Sitz in Paris, der wie alle anderen Banken äußerlich wegen fehlender Beschilderung nicht zu finden sind :



· Etliche Facebook-Seiten mit den Worten gilets jaunes wurden und werden blockiert, Administratoren haben keinen Zugriff mehr usw.



· YT Kanäle ebenso, Zähler werden manipuliert. (Ich habe selbst den Test gemacht und es stimmt leider) .

Die Regierung spielt mit der Naivität der Mehrheit, so etwas finde nicht statt. Was nicht sein darf ist eben nicht.

Das sei „Verschwörungstheorie“. Dies ist leider eine ihrer bestens funktionierenden Verschwörungs-PRAXIS, denn das Ego akzeptiert ungern, manipulierbar zu sein. Dazu gibt es zahlreiche sozialpsychologische Experimente und Studien, die ich hier nicht anführe. Dazu nur dieses : 1) „Intelligenz ist das bestverteilte Gut, denn jeder ist überzeugt, davon genug bekommen zu haben“. 2) „Experten wissen nicht, was sie nicht wissen“.



Es gibt Überlegungen wohin statt facebook. ( z.B. VK? Weniger Tools, dafür keine Zensur. )

An ALLE: Wir sollten uns alle wirklich bald für eine Seite/Plattform entscheiden, und zwar länderübergreifend und gut gesichert.


DIE AKTION "Nourrissez les Jaunes" auf fb, (= "ernährt die gelben Westen!“ ) mit Permakultur Projekten überall in Nachbarschaft usw. ist nur ein Beispiel: Der Admi (Ludovic Duplenne )wurde wohl blockiert, da sich innerhalb von 48 Stunden über 1.000 angemeldet hatten und Regionalgruppen bilden, um mit Nachbarn und Freunden Gärten anzulegen. Allen ist bewusst, dass sie essen müssen, und dass sie nicht mehr Großkonzerne ernähren wollen. Das gilt als hoch subversiv.
https://www.facebook.com/groups/560665931094262/



FRAGE ::: KÖNNEN WIR DENN VON HIER AUS ENDLICH MAL HELFEN? MIT HOSTING, TECHNIK? DAS WÜRDE ALLEN GUT TUN, WIE FÜR DIE AKTION IN AACHEN : SPÜRBARE SOLIDARITÄT…

· Der Polizist und Polizei-Gewerkschafter Alexandre Langlois, der "ausgepackt" hatte, hat gleich ein Disziplinarverfahren am 14.02. Arme Sau: Alle gegen ihn.

Dabei war sein Beitrag super. Er erzählt, wie sehr Polizisten traktiert und intern gemobbt werden, sofern sie krank werden oder sich unsolidarisch nach polizeilicher Auffassung verhalten. Oder gar „illoyal“, da ein starker Corps-Geist gepflegt wird. Das führt zu hohen Selbstmordraten, die vertuscht werden bzw. die Familie erhält die Abschiedsbriefe nicht, soweit vermutet wird, dass die Polizei selbst angegriffen wird usw. Manche Familien kämpfen seit langer Zeit, um diese Briefe zu bekommen---

Es gibt einen Aufruf, alle sollten am 14.02. um 8:45 Uhr unterstützend morgens vor dem Polizeipräsidium stehen, in dem er vorgeladen ist.

https://www.lemediatv.fr/autre-intervie ... charlot-2/



· La France Insoumise-Abgeordneter Ugo Bernalicis, (spezialisiert auf Rechtsfragen und Gesetze) sowie Danièle Obono und andere versuchen gerade, gegen die immer schärferen Polizeimethoden sowie den Einsatz von Flashballs und hoch giftigem Tränengas TNT usw. anzugehen. Aber die Repressionsmassnahmen nehmen täglich zu und werden subtiler, man kommt kaum nach, da keine offiziellen Infos. Bernalicis hat Klage gegen Castaner (Innenminister) eingereicht.
http://plaintecjr.ugobernalicis.fr/
Dazu gibt es wohl auch eine Unterstützungspetition, Link gerade nicht parat.



· Außerdem haben offenbar die Präfekte untersagt, GJ zu behandeln. Das heißt, weder Feuerwehr, noch Krankenwagen, noch Notaufnahmen und Krankenhäuser dürfen Menschen behandeln, die als GJ identifizierbar sind. Samstags erst recht nicht, da sie wahrscheinlich von Demos kommen. Man weiß nicht, ob ALLE Präfekte oder nur in bestimmten Regionen.



· Innenminister Castaner versucht gerade, Gesetztes-Änderungen durchzudrücken, die Richtung Demonstrationsverbot gehen, angeblich gegen die „casseurs“ (Krawaller), die die Polizei allerdings alle höchstwahrscheinlich „persönlich kennen“ -und von denen genug Personalien vorliegen, wenn man sie wirklich festnehmen wollte. Aber darum geht es ja nicht. Es gibt einige anonyme Interviews von Polizei-Verantwortlichen, die ihren Unmut darüber äußern, dass sie nicht „zugreifen“ dürfen, diese Krawaller seien von Macron „protegiert“. Wenn sich also jemand für eine Demo anmeldet oder zu einer Demo aufbricht, könnte er jederzeit festgenommen werden, und das reicht im Grunde schon aus. Er kann jederzeit zu Hause abgeholt werden. Es herrscht langsam ziemliche Willkür. Ich hoffe, ihr versteht, dass ich ebenso sprachlos bin. Das ist die wirksamste Art der Einschüchterung. „Police politique“.



· Ich hatte ja berichtet, dass Leute in der Nähe von Macron keine gelbe Westen tragen dürfen, sonst 135,- € Strafe. Insbesondere bei der nationalen ScheinDebatte, die Macron mit (von Präfekten) ausgesuchten Bürgermeistern inszeniert. Mehr hierunter, auch das ein abendfüllendes Thema, da er sich damit seine Werbekampagne für Brüssel auf Kosten der Bürger finanziert, genau wie er vor 3 Jahren seine Werbekampagne für die Präsidentschaftswahlen mit aus den Steuerkassen finanzierte (neben „Spenden“) da er als Minister noch im Amt war.



Er hat im letzten Dez. (2018) ein Gesetz „durch erzwungen,“ nach dem Bürgermeister von Großstädten (100.000 Einwohner plus) eine Gehaltserhöhung von bis zu 40% erhalten haben. Das zeigt Wirkung, da diese eine entsprechende Gefolgschaft zeigen. Nicht alle.

Präfekte :



Zuletzt hat Macron bei den extrem von den Präfekten ausgesiebten, eingeladenen Bürgermeistern für eine komplette, stufenweise durchgeführte Beseitigung der Anonymität im Netz plädiert, was natürlich eine komplette Kontrolle und Zensur der Bürger bedeutet. Dies wird natürlich als demokratische Maßnahme verkauft. Man hat das Gefühl, es werden Gesetze wie in einer dysfunktionalen Familie angewandt. Stichwort: „double bind »
https://reseauinternational.net/emmanue ... t-en-ligne

· Die GJ, insbesondere an der Seite von Maxime Nicolle und Eric Drouet, haben eine App angekündigt, die jetzt schon in den Regionen getestet wurde und ab morgen Samstag 26.01. eingesetzt werden soll. Sie stammt aus la Réunion von Provider CAP COLLECTIF.

Mal sehen, was mit dieser App für die gilets jaunes passiert.

Siehe auch u.a. Webseite https://le-vrai-debat.fr/ in „Open Source“ für IT Leute.

https://www.commentcamarche.net/news/58 ... spiratesfa




BRENZLIG: Die Fake-GJ-Truppe, die jetzt eine Liste für die Europa-Wahlen stellt, kopiert ALLE Aktivitäten eins zu eins, und arbeitet nun auch mit einer App. von CAP COLLECTIF = Große Verwechslungsgefahr für alle, die sich nicht auskennen, und das ist gewollt. Sie haben alle Aktivitäten „gedoppelt“ um zu spalten, inkl. RIC (bei denen nun RIP) oder ähnliche Initiativen gegründet, allerdings mit Sponsorengeldern.

Sogar eine Stiftung haben sie gegründet: „Ronds-Points du Coeur“ – besonders pervers, da angelehnt an die Initiative des allseits beliebten Coluche, Komiker, verstorben und ein Idol (vermutlich von Mitterrand beseitigt durch Motorradunfall 1986 da extrem hellsichtiger Kritiker aller Korruption. Er hatte sich auch als Verballhornung zur Wahl gestellt. Dies ist KEINE Verschwörungstheorie, da die Wahrheit jetzt erst durch offengelegte Zeitdokumente ans Tageslicht tritt.) Seine "Restaurants du Coeur" also solidarische Küchen für Arme, haben nichts mit Almosen zu tun, sondern sie sind eben MIT HERZ und existieren bis heute.)

(Viele echte GJ rufen nun dazu auf, die Gelbwesten abzulegen, um zu zeigen dass sie das durchschauen und es gibt diverse Vorschläge, wie man weitermachen könnte. Blaue Westen usw. (Also nicht wundern, wenn es jetzt Bilder gibt ganz ohne Gelbwesten. Das ist der Grund. )



Es wird bei dieser Fake-GJ-Nummer bedenklich systematisch vorgegangen. Es wirkt wirklich wie von oben gesteuert.

Da ich das sehr umfassend beobachte, bin ich inzwischen leider immer mehr der Meinung, dass dies alles keine Re-Aktionen, sondern eher sehr geplante Vorgehensweisen sind.

Das ist ziemlich verstörend, da einige gleich zu Beginn davor warnten, die GJ seien geplant gewesen, um Chaos zu stiften und damit die Dik Ta Tur durchzusetzen.

Folgt man diesem Szenario, dann stimmt einiges sehr hellhörig.

Ich habe noch keine abschließende Meinung, als kartesianische Französin muss ich das alles ganz, ganz genau prüfen J Aber es ist schon auffällig.



· Es wäre gut, sämtliche in Umlauf gebrachten PETITIONEN mit zu unterschreiben, damit sie nicht ohne Weiteres "verschwinden". Außerdem wirkt das, wenn viele Deutsche unterschreiben, weil das eben ZEUGEN sind.
Dieses würde auch dazu beitragen, DEUTSCHE aufzuklären, denn wenn ich das Niveau der Ahnungslosigkeit und Naivität, sogar in den #aufstehen Gruppen mit erlebe, gern gepaart mit trotziger bis narzißtischer Unbelehrbarkeit, da wird mir schlecht, weil ich die Hoffnung verliere. Frei nach dem Prinzip: Nichts wissen, nicht informiert werden wollen, und natürlich gern besserwisserisch bis empört und infantil sobald man eine Anmerkung wagt.

Da haben die „Agileren“ das Nachsehen - und das ist ein echtes Hindernis.



Ich habe gelernt : "If you don't know, learn. If you know, teach".
Aber wenn Ahnungslosigkeit auf keinen Fall etwas lernen will? Das scheint so eine Grundhaltung zu sein. Oder es geht darum, ja nichts zu ändern, also gewinnt man Zeit, indem man bremst? Ich bin bis heute nicht dahintergekommen.



Mir ist bewusst, dies sind für deutsche Ohren herbe Worte, geschrieben jedoch aus Zuneigung zu Deutschland und Deutschen, und gewiss nicht aus arroganter Boshaftigkeit.

Im Übrigen habe ich die Erfahrung gemacht, dass nur Menschen darauf allergisch reagieren, auf die es tatsächlich zutrifft.

Die anderen wissen ja, dass dem leider so ist…:: Wenn jemand auf den Mond zeigt, schaut der Weise zum Mond und der Törichte zum Finger.

Ich bin vor vielen Jahrzehnten wegen Goethe, Rilke, Kant, Heine und anderen Denkern nach Deutschland gekommen. Auch wegen Wolf Biermanns Liedertexte, mit denen ich im frz. Gymnasium in Frankreich Deutsch gelernt habe.

Ich möchte euch endlich schütteln, wachrütteln - damit ihr auch mal ein richtiges Erfolgserlebnis habt! Eine Erfahrung von „ALLE ZUSAMMEN!“ Bewusstsein! Intelligenz von unten! Warum rational, wenn es auch emotional geht? J

Und nicht das Wort Solidarität ständig gekräht wird, weil sie NICHT da ist und kaum jemand weiß, was das ist und wie es sich wirklich anfühlt.

OK?

… Und diese Fixierung auf „oben“ (mal dafür, mal dagegen) ist auch wirklich lähmend wie eine Bremse und kontraproduktiv und darf auch aufhören.

So, das war mein emotionaler, französischer Ausbruch.



Da sind GJ in Frankreich echt anders: Alle denken mit, und das Ergebnis ist eine unglaubliche Weisheit, fluide Intelligenz in Urform.

Berührende Beiträge auf YT, von ganz einfachen Menschen mit Menschenverstand und Herz. Sie haben ja nichts zu verlieren und sind damit sehr klarsichtig.

Natürlich wird debattiert und gestritten, aber etwas im Fundament ist da, das immer wieder sagt: TOUS ENSEMBLE. ALLE ZUSAMMEN.

Und das ist das Wichtigste, um in dieser Situation voranzukommen, das wissen alle intuitiv.

Hier ein Beispiel von heute, aus Toulon, Rechte, Linke, andere, alle sprechen miteinander.. und es tut gut.





ALSO: HIER:


- PETITION für die FREILASSUNG UND FREISPRECHUNG ALLER GILETS JAUNES : https://amnistiegj.fr/



https://blogs.mediapart.fr/alain-o/blog ... igne-rouge


- PETITION / KLAGE gegen ex Kultusminister Luc Ferry, der Anfang Januar in einem Radio-Interview öffentlich dazu aufgerufen hat, Polizei und Armee sollen doch endlich gegen die GJ scharfschießen, da Frankreich schließlich VIERTE MACHT DER WELT in Sachen WAFFEN sei, das sei also wohl das Mindeste. Ein Hetzer und Betrüger (kassierte Geld für nie gegebene Kurse an den Eliteschulen. Veröffentlichte Bücher über „New Order“ und „Transhumanismus“ usw. usf. und gehört in jedem Fall zu jenem hoch suspekten Kreis, der die frz. Elite bildet. Darunter reichlich Freimaurer und andere Obedienzen) https://www.change.org/p/luc-ferry-doit ... en-justice





· PS. In Frankreich halten die GJ die Theorien eines „New World Order“ inzwischen nicht mehr für Verschwörungstheorien, sondern für klare Anwendung von Verschwörungspraxis, und zwar von Seiten der Regierung. (Beweise liegen immer mehr auf der Hand. Wer lesen kann und will, sieht es auch. Man sieht nur, was man weiß.)



· MORGEN, SAMSTAG :: AKT XI:: gibt es mehr Aktionen. Z.B. „NACHT der GJ. „

„Marsch der " sans dents" (Zahnlosen) in den guten Vierteln Paris. (Ich schätze Route wird Villa Montmorency ansteuern, Ghetto der Reichen, Sarkozy und Carla ebenso wie Marine Le Pen und alle anderen wohnen dort, hermetisch abgeriegelt.)

(Der Spruch „sans dents“ wurde von der Ex-Freundin von Hollande, Valérie Trierweiler, Journalistin, in ihrem Buch kolportiert. Hollande soll die Armen so genannt haben. )



· In Frankreich wird niemand Präsident, ohne die Freimaurer und ohne andere beliebte „Apartheid-Gruppen“, welche auch besagte Medien (genannt „Merdien“) fest im Griff haben.

Auch das hat F. Hollande, wie etliche Präsidenten vor ihm auch geäußert. Immer nach der eigenen Amtszeit.

Nochmals danke an jene, die AACHEN durch Tatkraft und schnelles Mitdenken und Handeln ermöglicht haben ! Das war super. Es hat 1) Franzosen ermutigt 2) Einigen hier die Augen geöffnet, und zwar über die Hofberichterstattung versus die vielen Videos, die den O-Ton festgehalten und verbreitet haben (Laute Rufe Macron démission, Triller-Pfeifen usw.)

Das lässt sich nicht mehr so leicht leugnen, was die Medien so unterschlagen. Kein Wunder auch, dass RT nun so angegriffen wird. RT Frankeich wird in F. sehr hochgehalten.

Im Übrigen scheint sich Frau Merkel sehr auf ihre Medien zu verlassen, denn sie winkte völlig unberührt, als wären diese Proteste alles Jubelschreie. Sie weiß wohl, dass vor Ausstrahlung eine neue Tonspur gemacht wird, die Proteste rausgeschnitten und eine Off-Stimme das alles übertönt.



Thema Social media: Ich möchte noch etwas erwähnen, aus dem wir hier lernen könnten:

LA FRANCE INSOUMISE hat ihre YouTube Kanäle extrem pushen können (Mélenchon, jetzt bei über 410.000 Abos, Francois Ruffin, Ugo Bernalicis usw. usf.), weil sie begriffen haben, dass sie nicht von oben herab zum Volk sprechen, sondern sich ganz klar in das Volk einreihen.

Sie sind nur ein Rädchen, sie erklären das Geschehen auf Augenhöhe und werfen die Bälle zurück, sprich sie beantworten die Kommentare aus den Foren, die sie erhalten direkt im Forum.

Sie sind dadurch sehr sichtbar geworden und das Ganze bildet einen KREIS.

Das führt zu einem KREISLAUF: Viele abonnieren diese Kanäle, und schreiben ausdauernd Unterstützung und Dank-Kommentare. Das wiederum gibt denen natürlich Kraft, und auch die sichtbar gewordene Legitimität, sowohl im Parlament als auch bei Interviews stärker aufzutreten. Es geht um VERTRAUEN. Das geht also nur „gegenseitig“, dafür kommunizieren sie auch direkt mit Gilets Jaunes und treffen sie überall.

Wir sollten auch hier mehr damit arbeiten. Stichwort „Staffellauf“.

Die You-Tube Kanäle von „unseren“ Abgeordneten sollten abonniert werden und entsprechend sichtbar gemacht werden. Das ist sehr wichtig, wenn unsere Forderungen Gehör finden sollen.

(Auch dazu gibt es reichlich Sozialexperimente, wer Interesse hat, kann nachfragen. Stichwort Hotelzimmer: 80% unserer Gäste finden Umweltschutz gut und behalten ihre Handtücher. Wenn Sie Ihre Handtücher ausgetauscht haben wollen, werfen Sie sie bitte zu Boden. Erwiesenermaßen ist die Quote jener Gäste, die ihre Handtücher ein weiteres Mal benutzen extrem höher, weil Menschen sich sehr gern zu einer guten, moralisch positiv besetzten Gruppe zugehörig fühlen wollen.)



ZUM THEMA STEUERFLUCHT:

Da immer klarer wird, dass die Wurzel aller Übel bei den Banken liegt, sollten wir uns bei allen Themen daran halten, so dass sich diese kleine Gruppe immer mehr „eingekreist“ und gesehen fühlt, wo sie doch so gern im Schatten leben... (Siehe oben GJ bei Goldman Sachs).

In Frankreich entstehen gerade mehrere Filme/Dokus zu diesem Thema.

Ausgerechnet der eigentlich total beliebte Regisseur von „Willkommen bei den CH‘TIS“, Dany Boon, der überall öffentlich beteuerte, dass er gern Steuern bezahlt und niemals betrügen würde, ist gerade frisch ertappt worden, wie er Millionen in dubiosen Fonds und Offshore-Geschäften angelegt hat. Das Thema sollten wir nicht loslassen.

Die neue Listenanführerin von LA FRANCE INSOUMISE, Manon Aubry, war bisher keine Politikerin, sondern arbeitete bei OXFAM und hat als Fachgebiet Konzernfinanzen? Und Steuerflucht. Vielleicht kann man auch sie einladen? Oder Ugo Bernalicis? Oder Juan Branco?







Frz. Steuerzahler sollen seit 1979 bis zum 18.01.2017 angeblich 1.400 Milliarden Euro nur an Zinsen für die sog. "Öffentliche Verschuldung" also Staatsschulden gezahlt haben.

Ich bitte - wer kann - diese Zahl zu überprüfen, danke. (Die Zahl habe ich mehrfach gefunden, aber nicht endgültig bestätigt. Vielleicht kann la France Insoumise mehr dazu sagen?)



AUSLESE DER WOCHE:

„Links, rechts, Mitte, ALLE gegen die Elite.“ = Tolles Strandgut auf YOU TUBE ---

„Nichts ist kompliziert. Alles ist nur einfach komplex.“ ---
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Martha für den Beitrag:
Andrej (Sa 26. Jan 2019, 00:20)
(als Moderator kommissarisch bis zur Abwahl oder womöglichen Bestätigung)
----------------
cc-by-sa (https://de.creativecommons.org/index.php/was-ist-cc/)
----------------
Gelb auf die Straßen
Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 599
Registriert: Do 13. Dez 2018, 20:45
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#24

Beitrag von Martha » Sa 26. Jan 2019, 09:02

Nachtrag weil es in Textmasse des vorstehenden Posts wohl untergeht:

Aus Aufzeichnungen von Telefonaten mit Feuerwehr und Krankenhäusern geht hervor, dass Präfekten diesen verboten haben, Verletze zu behandeln, selbst zu transportieren, wenn der Verdacht besteht, dass es sich um gilets jaunes handelt.



Präfekten, muss man wissen, sind quasi der kaiserliche ausführende Arm in den Provinzen. Es ist allerdings nicht klar, ob in allen Präfekturen solche Verbote verhängt wurden.

Das muss der berühmte Wertewesten sein, in dem Mercron und Marckel und all die anderen nun zusammenstehen, und im Wissen dieser staatlichen Verfehlung, nämlich nach dem Wochenende, an dem erstmals Behandlungen und Transporte von Verletzen verboten wurden, hat Merkel Macron Freundschaft und Beistandspakt in Aachen geschworen.

Denkt euch ein solches Verbot in Russland, in China, im Iran, und stellt euch das wütende Heulen vor, dass hier die Medien und Volkstreter anstimmen.
(als Moderator kommissarisch bis zur Abwahl oder womöglichen Bestätigung)
----------------
cc-by-sa (https://de.creativecommons.org/index.php/was-ist-cc/)
----------------
Gelb auf die Straßen
Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 599
Registriert: Do 13. Dez 2018, 20:45
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Vermischtes über Gelbwesten / Gelbe Westen

#25

Beitrag von Martha » So 27. Jan 2019, 13:20

Die aktuellen Informationen aus den Nachforschungen der französischen Person
--------------

ich schreibe aus aktuellem Anlass: Gestern AKT XI der GJ. Die Ordnungskräfte bzw. der Innenminister bzw. die frz. „Regierung“ haben massiv "zugeschlagen":



- Diese Woche wurde die "fake-Liste“ der GJ für die EU-Wahlen vorgestellt. Sie imitieren und doppeln sämtliche Aktivitäten der gj und sorgen für viel Durcheinander, obwohl laut internen Umfragen 98% diese ablehnen.



- Gestern Abend wurde Maxime Nicolle („Fly Rider“) in Bordeaux festgenommen.



- Jérôme Rodrigues, ein anderer "Kopf", haben sie gestern in Paris ein Auge weggeschossen. Aus nächster Nähe und wohl gezielt. Er berichtete live für fb, sagt gerade, der BlackBlock habe diesmal die Polizei angegriffen:

Insgesamt eine „kohärente Strategie“, um die GJ zu zerschlagen und mundtot zu machen.


Eine kleine Gruppe „Im Auftrag der GJ constituants“ macht weiter in Sachen „Aufklärung“, indem sie Banken aufsuchen und dabei deren „Geschichte“ erzählen. (Ich würde das eine friedliche und wohlwollende „name and shame“ Strategie nennen) -

Das Video hierunter fasse ich kommentierend zusammen, da einige Fakten auch für hier relevant sind.

Sie sind also wieder, Freitag Nachmittag, Place Vendôme, „Hochburg des Luxus, des d€€p St@t$ und der Oli Garchie. „

Sie halten eine Banderole hoch: FINANCIERS, RENDEZ LA PLANCHE À BILLETS und POUR UNE BANQUE NATIONALE (oder so).

= FINANZLER, GEBT DAS GELDSCHEINDRUCKBRETT WIEDER HER. FÜR EINE BANQUE NATIONALE.

(Sofort und verängstigt schließt die JP Morgan die Haupt-Eingangstür..)

Sie berichten und zeigen die Kosten dieses Staates für die Bürger pro JAHR:

- Staatskosten, Regierung, Senat usw. : 1 Milliarde €

- Steuerflucht: ca. 80 bis 120 MILLARDEN (evtl. mehr)

- ISF (Reichensteuer) : 3 MILLIARDEN (es würde übrigens nicht reichen, diese wieder einzuführen, wie die Soziologin Monique Pinçon-Charlot sehr gut erklärt hat) SIE UND IHR MANN KÖNNTE MAN GUT EINLADEN, SIE SIND SPEZIALISTEN FÜR SUPPERREICHE UND SIE SYMPATHISCH UND ELOQUENT.

- SICE (war eigentlich ein Anreiz für Unternehmer, Arbeitsplätze zu schaffen, hat natürlich nicht geklappt): 20 MILLIARDEN

- Staatsverschuldung: Rückzahlung der Zinsen pro JAHR: 43 MILLIARDEN an die Banken, die dafür auch noch die Steuer-Oasen ja erschaffen mussten (#Ironie-Ende)



Sie erklären, wie in den 1930er Jahren nach der Krise Bänkster ins Gefängnis gesteckt wurden. Dies soll uns ermutigen, dass das überhaupt möglich war und ist.

Hierunter einige Links, da man ja ALLES finden kann, man muss nur suchen. Erwähnte Fotos werden im Video gezeigt.

Sie erzählen von dem Richter Ferdinand Pecora, (in Sizilien geboren..), dem wir den Begriff „Bänkster“ verdanken, der 1933 beauftragt wurde, die Banken zu prüfen, um das Volk zu beruhigen, seine Aufgabe aber sehr ernst nahm.

Er lud John Pierpont-Morgan vor, (JP Morgan.. in Italien gestorben..) und dieser kam mit einer damals berühmten Zirkuszwergin zur Anhörung, die er sich auf die Knie setzte . Gefragt, was das soll antwortete er: „Dies alles hier ist ein Zirkus“.

Daraufhin ließ ihn Richter Pecora fotografieren, und am nächsten Tag in allen Zeitungen das Foto veröffentlichen mit dem Kommentar: „So behandeln Bänkster die Menschheit“. („Voilà comment les banquiers traitent l’humanité“)

Daraufhin kamen etliche Bänker ins Gefängnis. Pecora hatte seinerzeit die Unterstützung von F. Roosevelt, was heute ja... naja.

Zu dem Zeitpunkt hatte JP Morgan bereits 30 Jahre KEINE STEUERN bezahlt.

Dies zeigte damals öffentliche Wirkung. Ach ja, Bush Senior, der Bänkster war, kam auch ins Gefängnis, und zwar weil er den Faschismus finanzierte.

Sie zitieren aus Unterlagen (28.05.2013) Briefe an Aktionäre, wie angedacht wird, Protest und Streikrecht einzuschränken und das alles so zu reformieren, dass die Dividende höher wird. Ja, Macron hat einen Plan und einen Auftrag. (und wehe, er erfüllt ihn nicht?)

HIER DAS VIDEO:



(ich freue mich schon auf einen „Besuch“ bei der Warburg hier.. sie stehen auch in F. auf den Listen und werden ziemlich oft erwähnt. Wir warten auf mehr Infos.)

https://www.bastamag.net/Monsanto-L-Ore ... es-actions

https://www.bastamag.net/Basta-in-english



Dazu hat eine junge Frau aus Südfrankreich eine Petition gestartet, hierunter, auch mit Bitte um Unterschrift und Verbreitung.

Für die Wiedereinführung einer Banque Nationale und Abschaffung der "Staatsschuld. " denn nur so lassen sich Sozialgüter wie Krankenhäuser, Bahn, Flughäfen usw. welche ALLESAMT in den letzten Jahren privatisiert wurden wieder finanzieren. Ich hoffe, es ist allen klar, dass es noch nie und schon lange nicht mehr um Frankreich allein ging und geht.

https://www.change.org/p/un-ric-pour-un ... e-la-dette



Eine andere Gruppe hat MONSANTO-Frankreich besucht“:

(Monsanto hat auch in F., noch Agrarland, eine sehr unrühmliche Vergangenheit. Allerdings auch Niederlagen erlebt: Sie haben ein Gesetz erwirkt, um Brennnesseljauche verbieten zu lassen, des Gärtners Bio-Heilmittel in F. Es wurde so heftig protestiert, dass das Gesetz zurückgenommen werden musste. Jährlich werden in Frankreich übrigens über 3.000 Tonnen FOLPEL (Bayer) über die Felder gesprüht, neben unzähligen anderen Pestiziden und Giften. Macht ja nichts, das meiste Agrar-Land gehört schon China. Dazu gibt es reichlich mehr zu berichten.)

Solche „Besuche“ finden überall in Frankreich statt. Die GJ vor Ort wissen ja, wen sie besuchen sollen.



Bitte wenn es euch möglich ist THRIVE gedeihen auf YT anzuschauen, film vom Urenkel (und Teil-Erbe) von Procter&Gamble, Foster Gamble.

(Ich kannte den Film seit 2010-2011. Er galt als dubiose Spinnerei, möglicherweise von Scientol. Finanziert..

Inzwischen denke ich anders darüber, natürlich musste er nach guter alter Manier diskreditiert werden.

Plausibel ist es, man darf nichts mehr ausschließen, bis zum Beweis des Gegenteils: „You don't know until you know. „ )

Auf jeden Fall viel Hintergrund-Info über das gesamte Finanz-Elitensystem, hier auf Deutsch.




Zum Thema Polizeigewalt, hier ein Dokument von Le Media, ein Ehemaliger ? Polizist? hat berichtet, dass die Wasserwerfer nicht nur Wasser werfen, sondern eine Chemikalie mit Tränengas, diese Fahrzeuge wurden zum ersten Mal im Kosovo, Eulex, eingesetzt, er kann das bezeugen, denn er war dort im Einsatz :



Und diese Seite hier: http://multinationales.org/Pharma-Paper ... financiers

(Bitte bei etwaigem Interesse an diesen sehr weitreichenden Recherchen www.deepl.com Übersetzer verwenden: falls noch nicht bekannt, deutsche Start-Up aus dem Ruhrpott und besser als gOOgle in jeder Hinsicht.)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Martha für den Beitrag:
Andrej (So 27. Jan 2019, 15:29)
(als Moderator kommissarisch bis zur Abwahl oder womöglichen Bestätigung)
----------------
cc-by-sa (https://de.creativecommons.org/index.php/was-ist-cc/)
----------------
Gelb auf die Straßen
Antworten

Zurück zu „#Presseschau“