Wahre Freundschaft oder bedingungslose Liebe zum Geld?

Moderator: [TIFO] Moderatoren [AD]

Antworten
Benutzeravatar
Querdenker
Beiträge: 154
Registriert: Do 10. Jan 2019, 17:40
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Wahre Freundschaft oder bedingungslose Liebe zum Geld?

#1

Beitrag von Querdenker » So 17. Feb 2019, 02:09

Was sollen wir denn davon halten? Nach Angaben der Medien, haben sich Frankreich und Deutschland Regeln für den Export von gemeinsam entwickelten Rüstungsgütern gegeben. Es wird angeblich vertraglich geregelt, wann ein Land Bedenken gegenüber seinen Freund anmelden kann. Es heißt dann sinngemäß, dass ein Land demnach nur Bedenken gegenüber seinem Freund anmelden kann, wenn die nationale Sicherheit oder direkte Interessen betroffen sind. Heißt das jetzt wir kucken da nicht mehr so genau hin was wir unter Freunden so in der Welt machen? Unter wahren Freunden kann man sich doch wohl alles sagen. Wir gucken dann mal weg? Hört sich irgendwie wie von Hape an. Ich für meinen Teil schaue jetzt besonders hin. Schau bitte auch du hin wie Freundschaften zwischen Ländern heute definiert werden. Bei Verträgen weitgehend Einwände wie moralische Bedenken auszuschließen und auf Souveränität des anderen zu verweisen trägt meines Erachtens zu einer Verrohung der Gesellschaft bei. Hoffen wir mal, dass dieser Vertrag nicht wirklich so schlecht ist, wie er sich aus der Wiedergabe der Medien offensichtlich spiegeln lässt. Nennen wir dieses doch erst einmal neutral. Eine neue Stufe der Freundschaft.
LG
Gemeinsamkeit ist auch wenn alle Mauern in den Köpfen haben.
Wir haben keine Zeit für Parteikämpfe, wir müssen gemeinsam Lösungen finden.
Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 600
Registriert: Do 13. Dez 2018, 20:45
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Wahre Freundschaft oder bedingungslose Liebe zum Geld?

#2

Beitrag von Martha » So 17. Feb 2019, 11:45

Das deutete sich ja bereits klar im Vertrag von Aachen an, der auch beinhaltet, wohl gemerkt in Zeiten, in denen Macron sein eigenes Volk meuchelt, dass die beiden Ms sich gegenseitige Hilfe und Unterstützung mit Ordnungskräften auch im INLAND zusichern.

Das ist widerlich und kann nicht der Wille des deutschen Souveräns sein!
(als Moderator kommissarisch bis zur Abwahl oder womöglichen Bestätigung)
----------------
cc-by-sa (https://de.creativecommons.org/index.php/was-ist-cc/)
----------------
Gelb auf die Straßen
Antworten

Zurück zu „Friedenspolitik“